Ohrpiercing-Nachsorge | Wie man gepiercte Ohren pflegt

Begleiten Sie Matt Haines von Sacred Arts Tattoo für die richtige Nachsorge für Ohrlochstechen! Fan-Shop: https://www.amazon.com/dp/B07PM31CZF?customId=B07537TZ66&th=1

https://www.amazon.com/dp/B07PJMB5YR

Zunächst möchten wir betonen, dass die Piercing-Nachsorge nicht dazu dient, den Heilungsprozess zu garantieren oder sicherzustellen, sondern dass die richtige Piercing-Nachsorge den Heilungsprozess unterstützen soll. Unser Körper heilt trotz und nicht wegen der Nachsorgemaßnahmen, die wir anwenden. Dies ist jedoch kein Grund, die ordnungsgemäße Nachsorge des Piercings zu vernachlässigen, da dies der entscheidende Faktor für eine reibungslose Heilung oder Komplikationen sein kann. Kommen wir nun zur Pflege von Ohrpiercings. Das erste, was Sie benötigen, ist antibakterielle Handseife. Dies dient zum Reinigen Ihrer Hände, nicht zum Reinigen von Piercings. Wenn Sie Ihre Piercings aus irgendeinem Grund berühren müssen (etwas bleibt daran hängen), stellen Sie sicher, dass Ihre Hände sauber sind. Sie können Ihre Piercings morgens und abends mit Seife reinigen, wenn Sie zu Hause sind, aber verwenden Sie tagsüber keine Seife zur Piercing-Nachpflege. Tagsüber möchten wir eine Wundspülung mit steriler Kochsalzlösung verwenden, wir empfehlen ausdrücklich H2ocean. Reinigen Sie Ihre Piercings je nach Ihren täglichen Aktivitäten drei- bis sechsmal täglich mit dem Kochsalzspray. Wenn Sie den ganzen Tag über zu Hause entspannen, sind drei Mal oder Frühstück, Mittag- und Abendessen gut geeignet. Wenn Sie arbeiten, mit Freunden unterwegs sind, in der Schule sind oder irgendetwas dazwischen liegt, sprühen Sie häufiger. Benutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand, etwa sechsmal am Tag, wenn Sie der Belastung ausgesetzt sind, ist eine gute Menge. Dinge, die Sie NICHT für die Piercing-Nachsorge verwenden sollten: Handseife oder andere Seifen (nur morgens und abends zu Hause), Alkohol, Wasserstoffperoxid, antibiotische Salben oder jede Art von unsteriler Kochsalzlösung, die mit Wattestäbchen und Spülbechern gemischt werden muss. Diese können alle reinigen, bergen aber auch das Risiko, dass es während des Heilungsprozesses zu Komplikationen kommt. Verdrehen Sie Ihre Piercings NICHT. Hierbei handelt es sich um veraltete Ratschläge, die von Menschen erstellt und gegeben wurden, die den menschlichen Körper und die Funktionsweise des Heilungsprozesses nicht verstehen. NICHT! Gehen Sie in offene Wasserquellen wie Pools, Whirlpools und Ozeane. Sie bergen ein GROßES Risiko für eine Infektion oder zahlreiche andere Komplikationen für Ihr Piercing und Ihre Gesundheit. Das Letzte ist: Keine Panik. Eiter, Blut, Plasma und andere Formen von Ausfluss kommen völlig häufig vor und bedeuten nicht unbedingt, dass es Probleme gibt. Bleiben Sie ruhig, wenn Sie sich Sorgen um Ihr Piercing machen, wenden Sie sich an einen Fachmann oder wenden Sie sich über unsere Website an uns (wir helfen gerne Menschen im ganzen Land). Und lassen Sie sich richtig beraten! Wenn Ihnen unser Video zur Ohrpiercing-Nachsorge gefallen hat, abonnieren Sie bitte unseren Kanal und teilen Sie uns mit, was Sie sonst noch über Tätowierungen und Piercings sehen und erfahren möchten, damit wir weitere Videos für Sie erstellen können!

Tom Scharlock
Tom Scharlock
https://piercingpflege.net
Ich verfüge über langjährige Erfahrung und umfangreiches Fachwissen im Bereich Piercing. Mit meiner Leidenschaft für Piercings und deren Pflege habe ich alle Inhalte, für diese Website/App verfasst, gesammelt & aufbereitet. Durch intensive Recherche und praktische Erfahrungen habe ich mir einen fundierten Einblick in die Welt der Piercing Pflege erarbeitet. Meine Expertise ermöglicht es mir, Informationen, wertvolle Tipps und praktische Ratschläge für Piercing-Freunde bereitzustellen. Mein Fachwissen, bezüglich Web- & App-Entwicklung hat es ermöglicht, dass Ihnen hier vorliegende Erlebnis erschaffen.